dotcomwebdesign.com
Home > Berichte > Bridge & Brunch 2011
 

Bridge & Brunch 2011

Dreizehn bei Tisch! Spannung, Spiel und Spass, und keine Morde ...

Schaffhauser Bridge & Brunch vom Sonntag 3. Juli 2011.

Zum traditionellen Freundschaftsspiel im Reiatstübli Opfertshofen füllten sich morgens um Zehn 13 Bridge-Tische. Im sonnig warmen Säli – bei Zopf und Schinken, Honig und Käse und vielen anderen Köstlichkeiten – tauschten die Singener und Schaffhauser Spielerinnen und Spieler Erinnerungen, Lizit-Tipps und allerlei nützliche Spielweisheiten aus. Dann riefen die Turnierleiterinnen Anne Barbato und Sheila Zeller auf die Terrasse an die vorbereiteten Spieltische.

Die Sonne strahlte, der Himmel glänzte – und der Wind blies kühl und ziemlich böse. Manche froren bald, andere genossen die zügige Brise, wir dislozierten zurück ins warme Säli. Dreizehn Mal wurden alle Boards ausgetauscht und pssst gespielt, Punkte pssssssst erkämpft pssst und notiert und die Boards an die folgenden Tische weitergereicht. Im etwas kleinen Raum überhöhten sich die Laute, aber der guten Stimmung konnten alle Psssst’s nichts anhaben. Gegen 15 Uhr wurden die Siegerpaare (die ersten drei von Nord/Süd und Ost/West, Rangliste hier), sowie das Paar, das genau 50% erreichte und das ehrenhafte letzte Paar mit tollen Preisen belohnt, auch alle anderen mit einem Bravo geehrt – und überhaupt: Das Schönste war, dabei gewesen zu sein!

Dass alles so gut geklappt hat, ist wiederum der Turnierleitung und den Organisatorinnen des Vorstandes zu verdanken, was hiermit – einschliesslich ein Danke an die Preisespenderin – im Namen aller nochmals von Herzen getan sei!

Silvia Mathieu

(Dreizehn bei Tisch: Berühmter Krimi von Agatha Christie)

Fotos: Christine Thum

Sieger Ost/West.

Sieger Nord/Süd.

Auch gut gespielt.