dotcomwebdesign.com
Home > Berichte > Munotturnier 2013
 

Munotturnier 2013

(für die Rangliste hier klicken)

Text: Katharina Läuppi-Henke
Fotos: Sheila Zeller

Frauenfelder Sieg am Munot-Bridge-Turnier

Dem schlechten Wetter zum Trotz, reisten am 20. April 46 Paare zum traditionellen Munotturnier ins Homberger Haus nach Schaffhausen um sich in der Kunst des perfekten Lizits, Spiels und Gegenspiels zu messen. Das vom Bridge-Club Schaffhausen organisierte Turnier geniesst weit über die Ostschweiz hinaus einen ausgezeichneten Ruf und so nahmen dieses Jahr, neben den Schaffhausern,  Spieler von den Schweizer Clubs Arbon, Baden, Basel, Frauenfeld,  Höfe, Winterthur,  Oberland, Zug  und Center Zürich teil. Für die internationale Beteiligung sorgten Teilnehmer der  Bridgeclubs Singen und Salemer-Tal.

Nach der Begrüssung durch die Präsidentin, Maria Faulenbach,  übernahm Markus Wunderli die Turnierleitung und startete pünktlich um 10.00 Uhr die 1. Sitzung. Bis zur Mittagspause wurden 8 Runden mit je 3 „Boards“ gespielt. Die zum Teil schwierigen Verteilungen sorgten für Knacknüsse was sich schon im Lizit abzeichnete.  Nicht wenige Paare fanden sich  in einem  „unmöglichen“ Kontrakt,  den zu erfüllen äusserst schwierig, wenn nicht gar unmöglich, war. Am besten gelang dies dem Paar Clemens Frick/Ricardo Torriani aus Frauenfeld welches zur Halbzeit führte, gefolgt von Helen Leffler/Gertrud Fissl vom BC Salemer-Tal und Gaby Hilfiker/Charlotte Balmer ebenfalls aus Frauenfeld.

Während der Mittagspause wurde allenthalben darüber diskutiert was man hätte besser machen können und wie man es anstellen wolle das Resultat in der 2. Sitzung zu verbessern bzw. zu halten.

Um  13.00 Uhr ging es mit der 2. Sitzung weiter und noch einmal wurden 8 Runden mit je 3 „Boards“ gespielt.  Noch vor 17.00 Uhr war das spannende Turnier zu Ende und bei Kaffee und Kuchen wurde darüber  spekuliert ob es die Halbzeitsieger geschafft hätten oder noch abgefangen worden seien. Dank der ausgezeichneten und speditiven Turnierleitung von Markus Wunderli konnte Maria Faulenbach schon bald darauf die Schluss-Rangliste verkünden.

Mit einem fulminanten Endspurt beendeten  Gaby Hilfiker/Charlotte Balmer vom Bridge-Club Frauenfeld das Turnier und holten sich damit den Sieg. Sie durften den 1. Barpreis in Empfang nehmen und gewannen mit 124.86% vor ihren Clubkollegen Clemens Frick/Ricardo Torriani welche 122.59% erreichten und sich damit den 2. Barpreis sicherten. Den 3. Rang belegten die Vorjahressieger Erna Peterhans/Maiusz Kraszewski  mit 119.59% vom Bridge-Club Baden, auch sie durften sich über einen Barpreis freuen.

Mit  Barpreisen belohnt wurden ausserdem die jeweils besten Paare derjenigen Clubs,  welche mit mindestens 5 Paaren am Turnier teilnahmen.  Es waren dies vom Bridgeclub Schaffhausen:  Alice Schuppli/Ruth Wüst (Schlussrang 4 mit 115.00%), vom Bridgeclub Höfe:  Grete Brändli/Erna Stadelmann (Schlussrang 11 mit 108.75%) sowie Janine Benz/Pascal Gubler vom Bridgeclub Frauenfeld (Schlussrang 6  mit 114.72%).

Erfreulicherweise  konnten sich 4 Paare vom Bridgeclub Schaffhausen unter den ersten 20 klassieren: Alice Schuppli/Ruth Wüst Rang 4, Thérèse Bieri/Jris Gupta Rang 15, Doris Baumann/Romi Brunner Rang 18 und Ruth Almer/Lory Gugolz Rang 19.

Zum Abschluss des Turniers bedankte sich die Präsidentin bei allen Teilnehmern für das  faire und disziplinierte Spielverhalten und drückte die Hoffnung aus, Alle beim Munotturnier 2014 wieder zu sehen. Mit einem  Glas Prosecco für alle Teilnehmer  wurde ein erfolgreiches, spannendes und gut organisiertes Munotturnier 2013 beendet. 

An dieser Stelle sei den Sponsoren des  Munotturniers ganz herzlich gedankt. Es sind dies:
Barpreise: BSF Baumanagement und Cilag AG
Sachpreise: Schaffhauser Kantonalbank und IVF Hartmann