dotcomwebdesign.com
Home > Club > Vereinsjahr 2016
 

Vereinsjahr 2016


Jahresbericht der Präsidentin

Liebe Clubmitglieder, 
ausser unseren regelmässigen Paarturnieren am Dienstagabend und Freitag- oder Samstagnachmittag, sind es vor allem die besonderen Bridgeanlösse, die unser Clubleben fördern.

Durch die Teilnahme an auswärtigen, grösseren Turnieren oder an Teamspielen, haben wir die Gelegenheit benutzt, uns mit Spielern anderer Clubs zu messen. Mit mehr oder etwas weniger guten Resultaten; Hauptsache es macht Freude!

05.01.  Neujahrsbridge, gestartet an 12 Tischen. Zum ersten Mal wurde unsere Partnersuche via Homepage erfolgreich angewendet. Bei einem feinen Ap�ro und gegenseitigen Wünschen für gute Gesundheit,  wurde auf das neue Jahr angestossen. Ich verdanke an dieser Stelle den feinen Apèro, gespendet von unserem Kassier, Jürgen Weber.

23.01.  4. Triangulaire, durchgeführt vom Bridgeclub Winterthur. Gesamtergebnis, 3. Platz für Schaffhausen, aber unser bestes Paar Ruth Wüest/Therese Bosshard auf dem tollen 2. Platz.

23.02.  Generalversammlung - Unsere abtretende Präsidentin hat uns noch kurz in die Sätze gebracht, hat sie doch beim Skifahren einen Unfall erlitten. Aber tapfer hat sie die GV gemeistert und wir konnten sie, nach 8 Jahren Präsidium, in aller Würde und mit herzlichem Dank aus dem Präsidentinnenamt verabschieden.

Im Verlaufe des Frühlings wurden unsere überarbeiteten Clubregeln eingeführt. Nicht nur für Neumitglieder oder Einsteiger sind diese Regeln eine Hilfe, auch für langjährige, erfahrene Hasen  wird die eine oder andere Regel wieder in Erinnerung gerufen.
 
02.03. Geburtstagsbridge - Eingeladen von Helen Hintermeister,  9 Tische. Ergebnis: 1. Platz NS Denise und Peter Ganz - OW  Doris Baumann und Huguette Nater. Beim anschliessenden feinen Apéro durften wir den runden Geburtstag etwas mitfeiern. Ein herzliches Dankeschön an Helen.

29.03.  Osterbridge - 14 Tische! Das hat wohl der Osterhase ausgemacht, toll! Oder doch der feine Speckzopf  unserer ehemaligen Präsidentin, Maria Faulenbach und das anschliessenden Eiertütschen?
Für Rang 1 - 3 lockten Frühlingsblumen mit kleinen, mittleren oder grossen Goldhasen.  

18.05.  Freundschaftsturnier in Frauenfeld mit 9 Paaren aus Schaffhausen. Den guten 4. Platz erspielten sich Doris Baumann und Romi Brunner. Anschliessend waren wir bei geselligem Zusammensein zu einem kleinen Imbiss eingeladen. 

21.05.  Bridge Drive in der Zürcher Altstadt - 6  Schaffhauser-Paarungen kämpften in sechs verschiedenen Zunfthäusern um Lizit und Stich. Auf dem guten 25. Rang finden wir Doris Baumann mit ihrer Schwester Grete Brändli vom Bridgeclub Höfe und im 34. Rang Trudy Grob/Jürgen Weber, dicht gefolgt von Helen Hintermeister /Anne Quiblier auf dem 36. Rang, von immerhin 122 teilnehmenden Paaren.

04.06.  Höfener Zürichsee-Turnier in Rapperswil - Leider haben nur zwei Schaffhauser Paarungen an diesem schönen und gut organisierten Turnier teilgenommen. Mit dem guten 15. Rang bei 73 Paarungen, vertraten Doris Baumann und Romi Brunner den Schaffhauser Bridgeclub mit Bravour. 

25.06.  Generalversammlung FSB in Bern - Der Bridgeclub Schaffhausen hat sich beim Verband entschuldigt.

03.07.  Brunch und Bridge für dieses Jahr im "No e wili Städtli"  Stein am Rhein, im Hotel Chlosterhof. 16 Tische - 6 Paarungen vom Bridgeclub Winterthur folgten unserer Einladung. Nach der Stärkung am Zmorgebuffet durften wir ein, von den Turnierleitern Ann Barbato und Sheila Zeller, gut geführtes, interessantes Turnier erleben. Die Rangverkündigung erfolgte bei einem, aus Anlass des 35-jährigen Clubjubiläums organisierten Apéro, im schönen Park am Ufer des Rheins. Dies verpasste dem Anlass eine ganz besondere Note. Sogar ein Schwan erfreute sich unserer Gesellschaft, um eventuell auch ein Häppchen zu ergattern. Folgende Paare durften sich über ihre Spitzenresultate freuen:

1. Rang  NS  Brigitte Vollenweider/Martin Bosshard (Wi) -  OW  Romi Brunner/Hildegard Strauss
2. Rang  NS  Paula Schudel/Alice Schuppli        -  OW  Lydia Schmidt/Jürgen Weber
3. Rang  NS  Anne Barbato/Sheila Zeller        -  OW  Franziska Buri/Marcel Buri
3. Rang                  -  OW  Ruth Bischof/Christine Darvas (Wi)

15.07.  Gartenturnier im Restaurant Hohberg, 8 Tische. Leider war uns Petrus nicht gut gesinnt, so dass wir nicht im Garten spielen konnten. Das anschliessende Nachtessen, nach einem schünen Turnier, war gespickt mit einigen unvorhergesehenen Schwierigkeiten. Wir durften aber später allen einen Gutschein verteilen. 1. Rang NS Helen Hintermeister/Paula Schudel - OW Heidi Dietrich/Maria Faulenbach. Für einmal durften nicht nur die Ersten, sondern auch die Paare am nächsten bei 50% und die Letzten, einen Preis entgegennehmen.

12.08.  Gartenturnier im Restaurant Schützenhaus 8 Tische. Nach einem Streik des PCs, konnten schliesslich doch noch die Sieger ermittelt werden. NS Ann Barbato/Christine Thum - OW Hazel Roost/Dick Herden. Bei einem feinen Nachtessen wurde noch die eine oder andere schwierige Hand rege diskutiert. 

09.07.  Bridge im Grünen - Der Einladung des Bridgeclubs Singen folgten, bei sehr sommerlich warmen Temperaturen, 3 Schaffhauser Paare. Den 6. Rang belegten Jolanda Rüegsegger und Maria Lenz.

13.09.  Freundschaftsturnier  mit Singen  - Unserer Einladung folgten 6 Paare vom Bridgeclub Singen. An 12 Tischen durften wir ein interessantes Turnier mit unseren deutschen Nachbarn erleben. Mit feinen Brötli, selbstgebackenen Kuchen und Torten und einem Glas Wein in der Pause, stärkten wir uns für den 2. Teil. Ja, ja,  am Schluss haben uns die Tücken der Technik doch noch einen kleinen Streich gespielt, so dass erst am nächsten Tag die wirklichen Sieger ermittelt werden konnten. Aber Ende gut, alles gut!
1.Rang NS Hildegard Strauss/Wolfgang Ostapowicz - OW Anne Barbato/Therese Bieri

19.10.  Simultan� Suisse  - Der Herausforderung dieses vorbereiteten Turniers, stellten sich 16 Paare. 24 Turniere mit 730 Teilnehmern wurden in der ganzen Schweiz gleichzeitig ausgetragen.
In der Gesamtwertung konnten Alice Schuppli/Ruth Wüest den 91. Rang belegen mit 55.20%, dicht
gefolgt von Claire Brandenberger/Susanne Niederer mit 55,18 %. Clubrangliste, 1. Claire Brandenberger/Susanne Niederer 56.85% und Alice Schuppli/Ruth Wüest mit 55.36%.

27.- 30.10. unser beliebtes Schwarzwald Wochenende - Zum 2. Mal durften wir zu Gast sein im Hotel Lindenhof in Bräunlingen. Geprägt von freundschaftlicher Stimmung, guten und ruhigen Turnieren, schönen Spaziergängen und der von Katharina organisierten Brauereiführung, konnten wir auch die zwischenmenschlichen Kontakte pflegen. Bei geselligen und fröhlichen Apèros und Schlummerdrinks, kam nebst dem Bridgespiel auch das Gemüt nicht zu kurz. Den verschiedenen Apérospendern sei herzlich gedankt. Zum Abschluss hat uns Marita Windhab noch eine humorvolle Zusammenfassung präsentiert. Danach konnten alle, einen vom Club gespendeten, feinen Schwarzwaldspeck, mit nach Hause nehmen. Die Ranglisten können auf der Homepage eingesehen werden. Herzlichen Dank, Katharina, für die gesamte Organisation. 

01.11.  Charitybridge zu Gunsten des Vereins "Hilfe für Simbawe", konnten wir den schönen Betrag von CHF 700.- überweisen. Dies wurde uns auch sogleich herzlich verdankt.

12.- 13.11.  Fortbildung -  Der Fortbildung mit Thomas Schmitt folgten insgesamt 56 Teilnehmer aus
Schaffhausen und Winterthur. Das Thema, Denkweise im Gegenspiel, wurde uns vom Kursleiter sehr gut und verständlich vermittelt. Nun gilt es, das Gelernte anzuwenden! Die Fortsetzung der Fortbildung ist bereits im Jahresprogramm 2017 geplant.

06.12.  Samichlausturnier  - Am sehr schön, von Agnes Thalmann vorbereiteten Tisch, durften wir uns in der Pause mit  Grittibänzen, Süssigkeiten und Mandarinen verpflegen. Das Turnier konnten auf NS Doris Baumann/Romi Brunner und auf OW Sylvia Kramer/Alice Schuppli für sich entscheiden.

10.12.  Weihnachtsbridge. Im Restaurant Schönbühl wurde am Samstagnachmittag ein gut organisiertes Turnier gespielt. Alles bestens vorbereitet von den Turnierleiterinnen, Paula Schudel und Huguette Nater. An 13 Tischen wurde konzentriert, ruhig und friedlich, gespielt. Nach dem Apéro erwartete uns, im weihnachtlich, festlich aufgedeckten Saal, unsere talentierte Musikerin, Agnes Thalmann, am Klavier. Mit fröhlichen Melodien erfreute sie uns während des ganzen Abends und bereitete uns einen wunderschönen, harmonischen Weihnachtsclubabend. Ob "Jingle Bells" oder der "Rudolf mit der roten Nase", es war einfach himmlisch. Und dann, unsere liebe Tante Coeur, nicht wegzudenken. Was da so alles an Sache, Sächeli übers Jahr im Club passiert! Humorvoll wusste Heidi Dietrich doch einiges zu berichten und regte zum Schmunzeln an. Den beiden vielen herzlichen Dank für die Mitgestaltung des Abends. 
Als Sieger des Weihnachtsbridge  konnten sich auf NS Maria Faulenbach/Beatrice Wicki und auf OW Romi Brunner/Hildegard Strauss feiern lassen. 

Team OZT und Ligaspiele -  Die beiden Teams, SH1 und SH2, haben in der Gruppe B den 6. bezw. den 7. Platz belegt. Bei den Ligaspielen konnten beide Teams den Ligaerhalt sichern. Gratulation und allen Beteiligten herzlichen Dank für ihren Einsatz für den Schaffhauser Bridgeclub.  

Mein erstes Jahr als Präsidentin liegt hinter mir. Zum Schluss möchte ich allen ganz herzlich danken für die gute Unterstützung, die ich von allen Seiten erfahren durfte. 
An 7 Sitzungen hat der Vorstand die Geschäfte des Clubs besprochen. Ich danke meinen VorstandskollegInnen ganz herzlich für die gute, wertvolle Zusammenarbeit, die geleistete Arbeit in den Ressorts und die Vorbereitungen für unsere Vereinsanlässe.
Ein herzliches Dankeschön für die zahlreiche Hilfe und Unterstützung geht auch an Christine und Rolf Thum, unsere Homepage-Betreuer; ebenfalls an die TurnierleiterInnen, die Adlerbetreuerinnen, die Teamcaptains mit ihren Teams, die Revisoren und die verschiedenen Berichteschreiber und Fotografen, Spender von Apéros, Kuchen und Gebäck. 

Der Dank geht aber auch an euch alle, liebe Clubmitglieder! Ihr alle prägt unser gutes Clubleben, ich bin stolz auf euch und unseren Bridgeclub!


Herzlichst, eure Präsidentin, Maria Lenz